Mobilisation gegen Rückenschmerzen - PT Oldenburg
PT Oldenburg - Logo Whats App schreiben Anrufen

PT Oldenburg
News & Medien

Beitrag vom: 23. Oktober 2017

Mobilisation gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen gehören mitunter zu den häufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit in Deutschland. Fast jeder dritte Erwachsene (70%) hat regelmäßig oder ständig Rückenbeschwerden. Die Ursachen dafür können vielfältig sein. Die häufigste Ursache jedoch ist die Fehlbelastung der Wirbelsäule durch die Ausübung sitzender Tätigkeiten (z.B. im Büro). Darüber hinaus ist die geringe Bewegung im Alltag eine Hauptursachen für Rückschmerzen.

Die Konsequenz ist zum Einen eine schwache, nicht mehr stützende Muskulatur der Wirbelsäule, zum Anderen die verklebten Muskelfaszien im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich, die zu Dysfunktionen im Körper führen können. Dass Betroffene aufgrund der auftretenden Schmerzen eine gewisse Schonhaltung einnehmen, verschlimmert die Situation nochmals, da so an anderen Stellen des Körpers eine zusätzliche Überbelastung stattfindet…. Ein Kreislauf, aus welchem Erkrankte schlecht wieder heraus kommen.

Wie lässt sich dieser Kreislauf durchbrechen?
Ein wichtiger Punkt um Rückenschmerzen den Kampf anzusagen ist das sogenannte „Functional Training“ (funktionelles & alltagsnahes Kraftausdauertraing), zu dem wir aber zu einem späteren Zeitpunkt in unserem Blog kommen werden.

Weitere wichtige Schwerpunkte und Thema dieses Beitrages ist die sogenannte Mobilisation.
Unter „Mobilisation“ versteht man das „(wieder) beweglich machen“ von Gelenken, Muskulatur & Körperteilen durch die gezielte und Kontrollierte Durchführung von bestimmten Bewegungsabläufen. Aufwärmübungen & leichtes Stretching sind eine der grundlegenden Bestandteile eines dynamischen Mobilisationstrainings.
Zu den Aufwärmübungen gehören z. B. Hüft- und Oberkörperrotation zur Mobilisation von Rücken und Brustwirbelsäule. Sinnvolle und zielorientierte Übungen zur Vorbereitung des Schulter- und Rückenmuskulaturtrainings.

Nebenbei sind das Stretching des unteren Rückens, des Glutaeus, der Hüftbeuger und der Quatrizeps (Oberschenkel hinten) essentielle Übungen zur Auflockerung und wichtig bei Rückenschmerzen durch ständiges Sitzen.

Anschließend und/ oder währenddessen ist ein funktionelles Training zur Optimierung und Stärkung des Muskelapparates unerlässlich. In den kommenden Beiträgen werden wir Näheres darüber berichten.

Weitere Beiträge

Beitrag vom: 23. Oktober 2017

Mobilisation gegen Rückenschmerzen